Selbstständig werden – Beautyexpertin Vanessa Bratschi im Interview

Beautymakeup

Die freischaffende Beautyexpertin und -bloggerin Vanessa Bratschi und ich haben uns kennengelernt, als wir ganz am Anfang unserer „Bloggerkarrieren“ standen. Wir haben uns damals ausgetauscht und immer wieder gegenseitig motiviert, wenn eine von uns eine Krise durchlief.

Umso mehr freue ich mich, dass ich Vanessa heute eine Plattform bieten darf, ihre Erfolgsgeschichte zu erzählen. Und wenn ich Erfolgsgeschichte sage, dann ist das eher eine Untertreibung:

Oft frage mich, ob Vanessas Tag vielleicht 48 Stunden hat, denn sie ist nicht nur zweifache Mutter, sondern führt mehrere erfolgreiche Geschäfte gleichzeitig und hat dennoch immer ein Strahlen im Gesicht. 

Deshalb ehrt es mich gleich doppelt, dass Vanessa sich die Zeit genommen hat, für meine Interview-Serie „Selbstständig werden“ Red und Antwort zu stehen:

Wie lange bist Du schon selbstständig erwerbend und mit was verdienst Du genau Dein Geld?

Ich bin inzwischen seit mehr als 6 Jahren selbständig erwerbend und verdiene mein Geld mit Beauty. Beauty ist ein grosser Begriff, so auch mein Tätigkeitsfeld.

Begonnen hat alles mit einer normalen Website für meine Tätigkeit als Make-Up Artist. Ich habe begonnen Tipps und Tricks auf meiner Webseite niederzuschrieben, um auf mich aufmerksam zu machen. Irgendwann wurde ich von Estée Lauder angeschrieben und zu meinem ersten Presse Event eingeladen. Ja, da gab es tatsächlich noch Presse Events. Heute heissen sie meist Influencer Events.

Dieser Event brachte alles ins Rollen und heute führe ich meinen eigenen Onlineshop mit Beauty Tools «VANESSAbeauty», der sich super etabliert hat, habe ein eigenes Workshop Studio, hatte mit Tele Züri eine eigene Beauty Sendung «Beauty by Vanessa», schreibe für Nau.ch als Beauty Expertin und bewege mich auf allen Social Media Plattformen.

Mein Herzstück, meinen Blog, pflege ich natürlich nach wie vor weiter mit vielen Beiträgen rund um das Thema Beauty.

Vanessa in ihrem Workshop Studio

Vor rund einem Jahr hat sich zudem die Agentur Bratschipixel ergeben, wo ich auch meine technische Seite ausleben kann. Seit neustem unterstütze ich nebenbei die gemeinnützige Stiftung «Look Good Feel Better» (LGFB), was mir extrem viel bedeutet. „LGFB“ organisiert kostenlose Beauty Workshops für Krebspatienten und stärkt dadurch auch das Wohlbefinden und fördert so den Heilungsprozess. So eine tolle Sache! Wahnsinn, klingt wirklich nach viel….

Wie bist Du dazugekommen; war es mehr Zufall, oder ein Plan, eine Vision, eine Strategie?

Eigentlich war es absolut nicht geplant, alles hat sich über die Jahre so entwickelt.

Vanessa ist immer mit Herz bei der Sache: Entweder macht sie etwas mit vollem Einsatz oder gar nicht.

Wolltest Du schon immer selbstständig erwerbend sein?

Eigentlich war das nie ein Thema.

Ich hatte mich im Bereich «Human Resources» erfolgreich nach oben gearbeitet, schulisch weitergebildet und zuletzt bei Microsoft eine tolle Anstellung als HR Consultant, mit allen Benefits, die man sich nur vorstellen kann.

Ich war ausgebrannt, leer und einfach erschöpft, aber die Kreativität hat mir neue Wege aufgezeigt

Jetzt fragt sich bestimmt jeder, wieso ich dies aufgegeben habe.

Ich hatte ein Burnout. Ich war ausgebrannt, leer und einfach erschöpft aber die Kreativität hat mir neue Wege aufgezeigt, die mein Leben so viel reicher und schöner machen.

 

Wie hat Dein Umfeld auf Deine Entscheidung, Dich selbstständig zu machen, reagiert?

Es war keine Entscheidung über Nacht. Es war ein schleichender Prozess, daher gab es auch keinen spezifischen Zeitpunkt wo die Selbständigkeit definiert wurde. Mein Umfeld hat eher skeptisch reagiert, aber mein Ehemann hat mich immer voll und ganz unterstützt. 

Gab es einen Schlüsselmoment, wo Du wusstest «Jetzt habe ich es geschafft»?

Diese Momente gibt es immer wieder und ich denke, genau diese Momente motivieren auch immer wieder aufs Neue.

Selbständigkeit klingt im ersten Moment toll, aber bringt auch sehr viele Opfer mit sich. Wie es der Name schon sagt „Selbst“+“Ständig“.

Gibt es etwas Schöneres, als immer das zu tun, was man so sehr liebt?

Ich kenne keine Ferien, Wochenende oder Feierabend. Aber es ist mehr als Arbeit, es ist ein Hobby, eine Leidenschaft. Und ganz ehrlich, gibt es etwas Schöneres, als immer das zu tun, was man so sehr liebt?

 

Was waren die grössten Hürden auf diesem Weg?

Das Durchhalten!

Es fordert extrem viel Geduld, Durchhaltevermögen und Glauben.

Glauben an die Idee, aber auch Glauben an sich selbst und da gibt es immer wieder Krisen. Niederschläge, die Selbstzweifel auslösen, Tränen, weil man erschöpft ist und Schweiss, weil die Selbständigkeit einfach kein 9 to 5 Job ist.

Vanessa kennt auch die Schattenseiten des Business.

Was sind die schönsten Momente in Deinem Berufsalltag?

Da gibt es viele!

Während meiner Selbständigkeit habe ich so viele tolle Menschen kennengelernt: Geschäftspartner, Leser aber auch zufällige Begegnungen. Natürlich freut es mich aber auch immer wieder zu sehen, dass meine Tipps und Tutorials umgesetzt werden und ich andere mit meiner Arbeit inspirieren kann.

Denkst Du, es ist schwieriger, sich als selbstständig erwerbende Frau zu behaupten? Gibt es eventuell auch Vorteile, oder hast Du das Gefühl, dass das Geschlecht keine Rolle spielt?

Das denke ich nicht. Ich sage auch immer, dass Talent alleine nicht ausreicht.

Es braucht so viel mehr. Ich bin aber überzeugt, dass es einen gewissen Anteil von unternehmerischen Fähigkeiten bedarf, um durchstarten zu können.

Was würdest Du Frauen empfehlen, die sich gerne selbstständig machen möchten?

Nicht planen, sondern starten!!!

Die Domain für meinen Shop habe ich nachts um 22.30 eröffnet. Ich habe noch nie geplant, ich habe immer gleich gestartet und umgesetzt.

Gibt es etwas, was Du uns gerne auf den Weg mitgeben möchtest?

Love it or change it ! Passion und Leidenschaft ist der beste Treiber!
 
 

Liebe Vanessa, danke vielmals für Deine Zeit! Noch weiss ich nicht, wie Du das alles unter einen Hut bringst, aber ich denke, dass Leidenschaft wohl der Schlüssel dazu ist.

Ich wünsche Dir weiterhin ganz viel Power und Herzblut auf Deinem Weg.

2 Comments

  1. Sharon
    11. Januar 2021 / 13:22

    Ich bewundere Vanessa und ihr ganzes Tun!! Ihre Kreativität und ihre Leidenschaft rund um Beauty sind einfach toll! Auch als Mensch ist Vanessa einfach eine tolle Person !!
    Wundervoller Blogeintrag!

    Liebe Grüsse
    Sharon / just.sharon

    • Jesca Li
      Autor
      12. Januar 2021 / 08:19

      Liebe Sharon

      Danke für Deinen lieben Kommentar! Ich kann Deine Aussage hundertprozentig unterschreiben! Vanessa ist TOP!
      Es freut mich, dass Dir der Beitrag gefallen hat!

      Ganz liebe Grüsse

      Jesca

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .