Instagram 2016-2018

Instagram 2016-2018

Instagram ist eine Knacknuss. So sehr ich es liebe, so oft rege ich mich darüber auf. Gerne möchte ich Euch zeigen, wie sich mein Instagram-Account über die letzten drei Jahre entwickelt hat und was jeweils die beliebtesten neun Bilder der letzten drei Jahre waren:

2016 (von links oben nach rechts unten):


Meine Kolumne für die Gala Schweiz über Partnerlooks
Das erste Mal an der Paris Fashion Week
-Drei Tage in Grindelwald und der Jungfrauregion
-Mein zweites Mal an der Paris Fashion Week mit diesem bezaubernden Kleid von Forte Forte
-Am Dune Presse-Event: So wie es ausschaut wart Ihr alle hin und weg von den babyrosa Samtschuhen
-Anscheinend hat Euch das Forte Forte-Kleid genauso gut wie mir gefallen
Und nochmals meine Paris Fashion Week- Premiere: die tolle Frisur hat übrigens Laura von makeitup gezaubert
Meine erste Zusammenarbeit mit dem Premium Outlet Fashionfish, welche der Beginn, einer schönen Zusammenarbeit war, ich wurde zusammen mit Clifford Lilley Testimonial von diesem tollen Premium Factory Outlet 
-Und gerade nochmals beim Fashionfish, am Weihnachtsevent, hier mit Andrea Monica Hug

2017 (von links oben nach rechts unten):


-Am Coachella, mit dem Mann, welcher mir nur knapp sieben Monate später das Herz gebrochen hat
-Meine dritte Paris Fashion Week
-Mit meinen Lieblings-Latzhosen (sind sie noch immer!)
-Happy girl am Coachella
Ich stelle meine Lieblingsprodukte in Schwarz und Weiss vor
-Und nochmals eins vom Coachella
-Ferien auf der mexikanischen Insel Holbox, einer der schönsten Orte, an denen ich jemals war
-Am StellaMcCartney-Event von Adidas Runners
-Und nochmals an der Paris Fashion Week, die Verregnetste, die ich bis jetzt erlebt habe…

2018 (von links oben nach rechts unten):


-Bei einem Pressetrip ins schöne Tirol, in Zusammenarbeit mit dem Mohr Life Resort. Ich trage meinen Lieblingsbadeanzug von Sport.LES.                                                                                -Am Africa Burn mit meiner Freundin Lea
-Mein Streetparade-Look. Als dieses Bild entstand, wusste ich nicht, dass ich in ein paar wenigen Stunden jemanden kennenlernen würde, der mein Leben und mein “Happiness”-Level stark positiv beeinflussen würde…
-Mädelsurlaub auf einem wunderschönen Gut in der Toskana. Auf dem Bild bin ich mit mit Nadia zu sehen. Meine gute Freundin Michèle hat alles organisiert und ich bin ihr immer noch sehr dankbar dafür, es waren wirklich wundervolle Tage!
-Bei der Wiedereröffnung des Bongenie-Grieder in Basel
-An der ersten Ausgabe des Schuhhotels von Vögele Shoes
-In London mit dem Model Marina. Wir schossen ein Editorial mit dem südkoreanischen Fotografen Ray Kay und ein paar Looks für uns. Ich konnte kaum gehen und war an Krücken, denn zwei Tage davor hatte ich einen Wakeboard-Unfall…
-Und wieder an der Streetparade mit meinem Lieblingstop von Sport.LES. Dieser Tag gehörte wahrscheinlich zu meinen Top 3 von 2018…
-Und nochmals in der Toskana, im hauseigenen Pool am entspannen…

Zahlen und Fakten

In allen drei Jahren postete ich zwischen 420 und 440 Bilder.

In 2016 verzeichnete ich durchschnittlich 86 Likes pro Post. In 2017 verdoppelte sich diese Zahl! Die harte Arbeit hat sich gelohnt!

Zu dieser Zeit war ich Teil einer Gruppe von ungefähr fünfzehn Frauen rund um den Globus, und wir unterstützten uns gegenseitig auf Instagram, wir bauten uns auf, wenns mal wieder frustrierend war, tauschten uns über Beautyfragen aus und vier davon traf ich sogar. Eine in Los Angeles, zwei in Paris, wobei die eine in Singapore lebt, aber aus Südafrika stammt, und die andere in Mykonos, und eine traf ich in Zürich. Es war schön zu sehen, wie das “virtuelle Leben” plötzlich Auswirkungen aufs reale Leben hatte.

Im letzten Jahr, dem 2018, verloren meine Bilder im Durchschnitt 21% Likes.

Auf der einen Seite ist das klar auf den für Mikroblogger immer unfreundlich werdender Algorithmus zu schliessen, andererseits war ich manchmal auch etwas weniger aktiv; ich versuchte mich mehr auf das reale Leben zu fokussieren. Wenn ich meine Bilder von 2018 anschaue, glaube ich nicht, dass die Qualität der Bilder Einbussen erlitten hat, ich habe versucht sie etwas farbiger und fröhlicher zu gestalten und noch speziellere Fleckchen auf der Erde sowie Kuriositäten und Inspirationen rund um den Globus festzuhalten.

Wie dem auch sei, ich bin dankbar, für alles was im 2018 erleben durfte, die Orte die ich bereisen konnte und die wundervollen Begegnungen die machte.

Und ich möchte mich bei Euch für Euer stetiges Interesse und Eure kontinuierliche Unterstützung bedanken und freue mich auf das, was das neue Jahr bringt!

Möge es für Euch alle voller Freude und schöner Erlebnisse sein!

Eure Jesca Li

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.