One night in Berlin

One night in Berlin

Vor ungefähr zwei Wochen folgte ich einer wunderbaren Einladung von Amorelie nach Berlin zu der Einweihung ihrer neuen Büroräumlichkeiten und der Präsentation des diesjährigen Adventskalenders. Meine Bloggerfreundin Saranda von SR Fashion& Art begleitete mich. Wir nahmen den ersten Flug frühmorgens und waren so bereits um zehn Uhr im supercoolen 5* Hotel Titanic am Gendarmenmarkt. Nach einem kurzen Aufwärmeshooting machten wir uns auf den Weg zum distrikt coffee, wo wir uns durch die halbe Brunchkarte assen und so die Energiereserven für den Nachmittag sicherstellten. Die brauchten wir, denn bald darauf trafen wir Tonya Matyu, eine Fotografin, die unsere Looks auf den Strassen Berlins ablichtete. Du wirst sie in den nächsten Wochen auf meinem Blog entdecken können. Wenn Du 24 Stunden in Berlin verbringst, hast Du definitiv keine Zeit zum entspannen. 

Nach dem Shooting-Intermezzo, bei dem wir je drei Looks zum Besten gegeben haben, blieb uns eine halbe Stunde um uns für den eigentlichen Grund unseres Aufenthalts hübsch zu machen; den Amorelie Event. Ich trug ein goldenes Kleid von ba&sh, in welches ich mich unsterblich verliebt habe.

Ein luxuriöser Car mit ungefähr fünfzig Plätzen holt uns, Gina, eine Journalistin vom Friday Magazin, und zwei deutsche Gäste, im Hotel ab und bringt uns zu den richtig tollen Amorelie-Räumlichkeiten: sie sind hell, einladend, gespickt mit vielen schönen und lustigen Details.  Wir fühlten uns richtig exklusiv, es waren knapp fünfzig Blogger, Sternchen und Journalisten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zu dem exquisiten Dinner geladen und wir beide mittendrin.

Nach dem Dinner wurden die Türen für weitere geladene Gäste geöffnet und die Party wärmte sich langsam auf. The Dandy Diary legten auf und Amorelie präsentierte ihren eigens für diesen Anlass kreierten Cocktail, eine spannende Mischung, prickelnd, scharf, süss und stark zugleich. Zu später Stunde gehen wir zurück zum Hotel, halten ein paar Stunden Schönheitsschlaf um dann den Morgenflug zurück nach Zürich zu nehmen.

Danke vielmals Amorelie, dass wir Teil dieser unvergesslichen Nacht in Berlin sein durften!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

One night in Berlin

One night in Berlin

 

About two weeks ago I was invited by Amorelie to Berlin. They were inaugurating their new and fancy head quarter offices plus introducing this years Christmas Calendar. I had the chance to travel with my dear blogger colleague Saranda from SR Fashion & Art.

We took the early morning flight and were already at ten in our tremendously nice 5* Hotel Titanic at Gendarmenmarkt. After a quick warm up shoot in our room we headed to the distrikt coffee to enjoy a super colorful and rich brunch which gave us the necessary power for the afternoon with Tonya Matyu, a photographer, to shoot some looks on the streets of Berlin. You will discover the styles during the next two weeks on my blog. If you are 24 hours in Berlin, there is absolutely no time to rest! After the shooting intermezzo there were a 30 minutes left to get ready for the Amorelie Event. I was wearing a golden dress by ba&sh, which I fell totally in love with! Do you like it as much as I do?

A luxury 50 seat car picked us, Gina from Friday Magazine and two german girls, up (just a slightly oversized vehicle for the five of us) and brought us to Amorelies offices, a bright, generous and inviting place with a lot of fancy details. We felt very exclusive, there were a mere fifty bloggers, starlets and journalists invited for the exquisite dinner and we were part of this nice little crowd. After the dinner the doors were opened for more bloggers and guests for this unforgettable party night. The Dandy Diary was dj-ing and Amorelie presented their signature drink, which was indeed unique. I don’t know the ingredients but it was spicy, strong and smooth at the same time, very tasty, very dangerous!

Late in the night we went back to our hotel and after a short „beauty-nap“ we caught the plane back to Zurich.

Thank you Amorelie for letting me part of these unforgettable night in Berlin!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .