Rome wasn’t built in a day

Rome wasn’t built in a day

Kürzlich war ich zum allerersten Mal in Rom! Ich war super begeistert. Deshalb möchte ich Euch hier meine Favoriten auflisten:

Wo schlafen:

Ich habe mich entschieden in Trastevere zu wohnen, eines der traditionellsten Quartiere Roms. Es ist zwar touristisch, aber nicht überflutet. Kleine Gassen und spannende Winkel laden zum flanieren ein. Es hat viele qualitativ sehr hochwertige Restaurants und Cafeterias zu sehr vernünftigen Preisen (Du bezahlst die Hälfte oder noch weniger von dem, was Du im Zentrum zahlen würdest und hast erst noch viel bessere Qualität).

Um zu nächtigen habe ich ein Appartment im Zentrum von Trastevere über AirBnB gebucht, sehr gemütlich eingerichtet mit allem was Du brauchst. Und mein persönliches Highlight war die riesige Dachterrasse. Es war die perfekte Unterkunft und gar nicht teuer; am Besten machst Du Dir selber ein Bild!: https://www.airbnb.ch/rooms/3339066

Was besichtigen:

Ja, Rom IST sehr touristisch! Aber lass Dich nicht von all den Touristen abrschrecken und besuche ein paar typische Touristenattraktionen; es lohnt sich! Besuche das Colosseum! Es ist einfach zu eindrücklich um nicht hinzugehen.

Falls Dir mittelalterliche Märchen gefallen (so wie mir), dann lohnt sich ein Besuch im Castel Sant’Angel. Es ist sehr gut erhalten und es lässt Dich gleich ein bisschen adlig fühlen.

Und dann gibt es noch einen sehr schönen Spaziergang von Trastevere aus, den Hügel hoch zur Piazza Garibaldi und der Piazzale del Faro wo man eine atemberaubende Sicht über ganz Rom hat und danach zur Vatikanstadt hinunter.

Wo essen:

Osteria de Streghe:

Im Zentrum von Rom ist alles zu touristisch und überteuert. Ich habe aber einen kleinen Ort entdeckt, ganz in der Nähe vom Castel Sant’Angelo (auf der anderen Seite der Brücke), der nicht übermässig teuer war. Ich fand es richtig toll, dass es die Karte nur auf Italienisch gab und man braucht auch eine grosse Portion italienische Ruhe, denn die Kellner haben überhaupt keine Hektik. Ein perfekter Ort um hochwertiges italienisches Essen zu geniessen und um sich zu entspannen.

In Trastevere gab es zwei Lokale in die ich mich verliebt habe!

Für eine Mittagessen oder Zwischendurch : La prosciutteria Trastevere.

 

Geh einfach hinein und bestell eine Plättchen (für grossen Hunger, für kleinen Hunger etc.) und dazu ein Glas des Hausweines. Du wirst es lieben!

Für das Abendessen:  La Scala Trastevere

Hier bekommst Du regionale Küche vom Feinsten getoppt von einer aufmerksamen und freundlichen Bedienung.

Anderes:

In der Via dei Coronari fühlte ich mich wie zu Hause. Da gibt es viele kleine Shops, Vintage, Antiquitäten, Gelaterias, und individuelle Modegeschäfte.

Was ist Deine persönliche Romerfahrung? Was hat Dir am besten gefallen?

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.