Now it’s getting serious…

Now it’s getting serious…

If you see me on the street and I am grumpy and edgy don’t take it personally! I am doing a metabolism reset and I AM HUNGRY!!!!!!

Let me tell you the story from the beginning: In July I won a three weeks workout with Jennifer Winklhofer drawn by the amazing food blog cookinesi. It included EMS (electronic muscle stimulation) and ladies bootcamp twice per week. 

I really liked Jennifers training methods and after the three weeks she offered me a two months metabolism reset program. My curious nature and the many lunch and dinner invitations I had recently made me agree. For me it was clear that I wanted to start as soon as possible, in order to be like reborn for Christmas and especially for 2017!
The programm is a combination of special nutrition, workout and homoepathy. The first three weeks are the thoughest: no coffein, no alcohol, no oil at all, not even body oils! It’s the reprogramming phase of the hypothalamus, the area in our brain that regulates, amongst others, the repletion and hunger. And it’s the phase which I am now in, and which make me be grumpy sometimes, when my desire for a chocolate cake, a plate of pasta or a simple glass of red wine stays dissatisfied. After these though three weeks it gets easier: the following 30 days I should still go without sugar and wheat, but I can start to implement again good oils, such as olive oil, avocado oil and it’s even okay to enjoy now and then a glass of wine.

Twice per week I go to NUYU gym, where Jennifer offers her workouts. One is an 20 minutes EMS training and one is a 45min group training with body weight, the ladies bootcamp.

If you curious to learn more about NUYU and Jennifer click on the names.

After the first phase I will give you a little interim report, how I am and how I have experienced the first three weeks, and just before Christmas my hopefully newborn me will tell you the rest!

So I hope you apologize my grumpiness, just give me a big hug, that equals almost a piece of chocolate!

The pictures where taken by my lovely friend Jolie Zocchi, at the Sparkle press day, where I met also sweet and crazy Yvonne (FunkyForty). The two of them are sweeter than any piece of truffle cake!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Now it’s getting serious…

Now it’s getting serious…

Wenn Du mich auf der Strasse siehst und ich böse oder angep**st reinschaue, dann nimm es einfach nicht persönlich! Ich mache eine Stoffwechsel-Erneuerung und ICH BIN HUNGRIG!!!!

Aber lasst mich die Geschichte von Anfang an erzählen: Im Juli hab ich ein dreiwöchiges Trainingsprogramm mit Jennifer Winklhofer gewonnen, verlost durch den tollen Foodblog cookinesi. Es beinhaltete EMS-Training (elektronische Muskelstimulation) und ein Ladies Bootcamp.

Ich mochte Jennifers Trainingsmethoden sehr und nach drei Wochen offerierte sie mir eine zweimonatige Stoffwelchselkur. Mein neugieriges Wesen und die vielen Lunch- und Abendessenseinladungen die ich in letzter Zeit hatte, bewogen mich dazu, mich dem Abenteuer zu stellen. Es war für mich von Anfang an klar, dass ich so schnell wie möglich starten wollte, so dass ich die Weihnachten und vor allem das Jahr 2017 wie neugeboren beginnen kann.

Das Programm besteht aus einer Kombination von spezieller Ernährung, Training und Homöopathie  Die ersten drei Wochen sind die härtesten: Kein Koffein, keinen Alkolhol, keine Öle, nicht mal Körperöl. Es ist die Reprogrammierungsphase des Hypothalamus, die Hirnregion, in der unter anderem Hunger- und Sättigungsgefühle gesteuert werden.  Und das ist jetzt genau die Phase, in der ich mich befinde und weshalb ich manchmal gereizt und ungeduldig bin, wenn meine Lust auf ein Stück Schokokuchen, einen Teller Pasta oder ein Glas Wein einmal mehr unbefriedigt bleibt.

Zweimal pro Woche gehe ich ins NUYU Gym, wo Jennifer ihre Workouts anbietet. Einmal ist es ein zwanzigminütiges EMS-Training und einmal 45 Minuten Gruppentraining mit Eigengewicht.

 Wenn Du  mehr über NUYU oder Jennifer erfahren möchtest, klick auf ihre Namen.

Nach der ersten Phase werde ich in einem kleinen Interimreport meine Gedanken zu der Phase 1 teilen, und kurz vor Weihnachten wir mein hoffentlich erneuertes Ich ein Fazit ziehen.

Nun hoffe ich, dass Ihr mir meine Gereiztheit verzeiht und gebt mir einfach eine grosse Umarmung, das kommt einem Stück Schokolade fast gleich!

Die Bilder wurden von meiner wunderbaren Freundin Jolie Zocchi geschossen am Sparkle Pressetag. Dort habe ich auch noch die süsse und verrückte Yvonne (FunkyForty) getroffen; alle beide sind süsser als jedes Stück Trüffeltorte!

6 Comments

  1. 15. November 2016 / 11:11

    Oooooh such a nice post Jesca – not sure anyone could be sweater than truffle cake – hehe…Absolutely adore your outfit!

    xx Yvonne
    http://www.funkyforty.com

    • 15. November 2016 / 12:26

      Dear Yvonne…oh yes! You are! And you and Jolie saved my sugarfree afternoon <3!
      Thank you so much! Hugs, Jesca

  2. 16. November 2016 / 09:29

    Also erstmal dein Outfit ist der Wahnsinn <3 Bitte einmal komplett an mich senden 😉
    Und zum Anderen, das hört sich ja echt hart an, wünsche dir ganz viel Power das durchzuziehen und bis gespannt auf dein Fazit, falls wir uns sehen gibt's ne grosse "schokoladen" Umarmung 😉

    Liebs Grüessli
    Sunny
    http://www.koschka.ch

    • 16. November 2016 / 13:26

      Danke tausend Liebe Sunny <3! Sendung ist auf der Post ;-)! Danke auch für den Power und vor allem die Schokoladenumarmung; die hab ich jetzt gleich als mein Nachtisch eingesetzt!
      Herzlich; Jesca

  3. 17. November 2016 / 11:45

    Ein Ballerinarock war immer mein Traum, ich wusste aber nie wie kombinieren. Dein Outfit sieht hammer aus! Love love love it!!

    Liebe Grüsse
    Vanessa

    • 17. November 2016 / 12:04

      Danke vielmals liebe Vanessa! Das ist jetzt eher eine edgy Variante, ich habe ihn vor einem Jahr schon mal etwas femininer inszeniert: https://www.jesca.li/blog/girls-dream/. Das coole ist, da er schwarz ist, kann man ihn wirklich ganz vielseitig interpretieren! Und ich bin sicher, Dir würde so ein Rock auch wunderbar stehen <3!!!!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.