Oscars…

Oscars…

 

Heute ist die Nacht der Nächte: Die Oscars! Bereits zum 88ten Mal gehen sie über die Bühne; das heisst, das erste Mal fand im Geburtstjahr meiner Grossmutter statt! Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, dass es DAS Happening der Filmindustrie ist.

Das Hauptinteresse liegt natürlich bei den goldenen Männchen und wer dieses Jahr Hollywoods wichtigster Ritterschlag verliehen bekommt. Nicht viel weniger wichtig und interessant sind aber die Looks. Es sind Looks die einem noch über Jahrzehnte in Erinnerung bleiben, die tollen Looks, aber vielmehr natürlich die gescheiterten. Wahrscheinlich gibt es keinen anderen roten Teppich wo so viele legendäre Looks geboren und Modeverbrechen begangen werden.

Unvergessen bleibt Chers gefiederter-glitzriger Hauch von Nichts von 1986 (von Bob Mackie), Björks Schwanenkleid vom Jahr 2001 (Marjan Pejoski) und Gwyneth Paltrows halbtransparentes, BH-loses Grungekleid von 2002 von Alexander McQueen. Im Jahr 2002 hat auch zum ersten Mal eine afroamerikanische Frau einen Oscar gewonnen: Halle Berry. Bestimmt erinnert Ihr Euch alle noch an ihr halbtransparentes Blumenkleid von Elie Saab.

Einen Look den ich ziemlich cool finde, obwohl er nicht unbedingt auf einen roten Teppich an den Oscars gehört, ist Celine Dions weisser verdrehter Smoking von Dior by John Galliano von 1999.Mein absoluter Favorit ist jedoch Gwyneth Paltrows weiss in weiss Kombination von Tom Ford im Jahre 2012, welche perfekt mit Schmuck von Anna Hu Haute Joaillerie ergänzt wurde.

Ich habe zusammen mit the Gallery meinen eigenen Oscarlook kreiert, bestehend aus weiten Plisseehosen, einem Bandeautop, einem Blazer mit einem Lederrevers und silbernen Accessoires.

Welches Look hat Deiner Meinung nach bei den diesjährigen Oscars alle andern in den Schatten gestellt und wer hat mit seinem Outfit voll daneben gehauen?

Plisseehosen: Marciano

Bandeautop: Guess

Blazer: Marciano

Tasche und Heels: Guess

2 Comments

  1. lia baum
    03. März 2016 / 13:46

    liebe jesca li,

    wer hat denn die schönen bilder geschossen?
    wieder lino?

    dein outfit finde ich am schönsten – ich schmeichle nicht, ich finde das wirklich. das weinrote ist ebenfalls sehr schön 😉 herzgruss lia

    • 03. März 2016 / 15:15

      Liebe Lia 🙂

      Lieben Dank! Und guter Punkt: die Bilder wurden von der wunderbaren Jolie Zocchi (www.joliezocchi.com) geschossen.

      Liebe Gruess

      Jesca Li

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Oscars…

Oscars…

Tonight is the night: The Academy Award night!  It takes place for the 88th time, this means they started the year my grandma was born! No wonder it is THE event of the year for the movie industry.

The main focus are definitely the awards and who receives Hollywoods most significant accolade. However not much less important are the looks! Those are the looks that will be remembered for decades, in a good and even more in a bad way!

There is probably no other red carpet where the most legendary looks are born and the worst fashion crimes are committed. Unforgotten is Cher’s feathery glittery touch of nothing by Bob Mackie from 1986, Björks Swan dress from 2001 by Marjan Pejoski  and Gwyneth Paltrows semi-transparent no–bra-grunge look by Alexander McQueen in 2002.

2002 was also the year a black woman was awarded for the first time: Halle Berry! I am sure everyone remembers her semi transparent  dress by Elie Saab.

A look I think is rather cool, although not too appropriate for the Oscars is Celine Dions white backwards tuxedo from Dior by John Galliano. My overall favorite is Gwyneth Paltrows plain white combination by Tom Ford from 2012 perfectly complemented with jewelry from Anna Hu Haute Joaillerie.

I have created together with the Gallery my own Oscar look consisting of wide pants with pleats, combined with a black bandeau top, a black blazer with leather lapel and silver accessories.

Which is your favorite look of this years Academy Awards red carpet and what is in your opinion the biggest fail?

Trousers: Marciano

Top: Guess

Blazer: Marciano

Bag and heels: Guess

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .