Look der Woche: Night and Day

Look der Woche: Night and Day

Ich verbringe einen Monat in Seoul, wo ich hauptsächlich als Makeup Artistin tätig bin. Du kannst Dir bestimmt gut vorstellen, dass bei der Hinreise bereits die Hälfte des Koffers voller Arbeitsmaterial war.

Und nun erkennst Du mit ziemlicher Sicherheit auch mein Dilemma. Für eine Fashonista stellt ein halber Koffer für alle Kleider, Schuhe und Accessoires wirklich ein gröberes Problem dar. Deshalb war ich dankbar für jede Möglichkeit Platz zu sparen.

Eine davon war meine „Night & Day“- Handtasche von der Schweizer Marke „De Marquet“. Du definierst ein Unterteil und kannst danach aus einundvierzig verschiedenen Deckeln auswählen, die Du innert weniger Sekunden auswechseln kannst. So hast Du eigentlich ganz viele verschiedene Handtaschen mit dabei, ohne dass es viel Platz oder Gewicht im Koffer einnehmen würde.

Ich habe mich für einen hellgelb, gemusterten Deckel für den Tag entschieden und einen edlen königsblauen Samtdeckel als elegantere Variante. Es gibt unzählige Kombination von Ober-und Unterteilen. Das Pünktchen auf dem i ist, dass Du nicht andauernd den Inhalt Deiner Tasche von einer Handtasche in die nächste umräumen musst.

Welches ist Deine Lieblingskombination?

Tageslook:

Schuhe: Max Shoes, limited edition ca. Chf 129 / Kleid: Selected femme (bei Jo Brauer gekauft), ca. 129.- / Hoodie: n.stead ca. 39, Mütze: rolarola, ca. 25 Chf / Handtasche: De Marquet Unterteil „silver“ Chf 185.70 plus Deckel “Raffia” in gelb, Chf. 138.35

Diesen Look habe ich beim Gyeongbokgung Palast geschossen.

Abendlook:

Stiefeletten:  Woop Store in Paris, ca. 69 Chf / Jeans: 8 Seconds, ca. 40 Chf / Rollkragenpulli: Uniqlo, Ca. 15 Chf / Kleid: von einem kleinen namenlosen Geschäft in Seoul, ca. 15 Chf / Handtasche: De Marquet Unterteil „silver“ Chf 185.70 plus Deckel Velvet Blue Chf 91.92

Diesen Look habe ich im Paperstreet Café geschossen

Die Handtasche und Schuhe wurden mir von den Marken zu Verfügung gestellt. Nichtsdestotrotz reflektiert der Text zu hundert Prozent meine persönliche Meinung.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.