Welche Option hättet Ihr gewählt?

Welche Option hättet Ihr gewählt?

Hallo zusammen

Vielleicht ist es Euch aufgefallen, vielleicht auch nicht, aber die letzten drei Monaten lag mein Blog auf Eis. Mein Leben hat sich unerwartet völlig auf den Kopf gestellt und da gab es für mich genau drei Optionen.

Die drei Optionen:

Bei der Option A hätte ich frisch fröhlich und völlig gefaked weitergeschrieben. Ich hätte erzählt wie toll mein Leben ist, wie glücklich ich bin, und was für wahnsinnig aufregende Sachen ich erleben darf. Ich habe zwar viele spannende Sachen erlebt, war aber weder frisch noch fröhlich. Also schied Option A bereits mal aus, denn ich möchte meinen Blog authentisch halten.

Da wäre Option B also sehr naheliegend: Seelenstriptease! Unglaublich real und authentisch. Ich liess mir diese Option immer wieder durch den Kopf gehen, aber ich kam zum Schluss, dass auch B nicht wirklich eine Option für mich ist. Erstens möchte ich meinen Blog positiv halten, authentisch positiv. Zweitens kann Seelenstriptease irritieren. Immer wieder stolpere ich über sehr persönliche emotionale Blogposts, und irgendwie fühle ich mich dabei immer leicht voyeuristisch, und ich merke, dass ich eigentlich gar nicht so viel Intimes von diesen fremden Personen erfahren möchte. Also schloss ich auch B aus.

Da gab es nur noch Option C, eine Blogpause. Und die ist nun vorbei! Los gehts:

Mein allererster Blogpost:

Ich weiss noch genau, als ich am 12. März 2015 meinen allerersten Blogpost veröffentlich habe. Ich habe mir damals fast in die Hose gemacht. Ist der Post spannend? Ist er inspirierend? Was denken wohl die Leute, wenn ich jetzt plötzlich blogge? Wie gefällt ihnen mein Schreibstil, mein Kleiderstil?

Heute fühle ich mich fast wieder ein bisschen wie damals. Und deshalb möchte ich den Blog mit einem alten Bekannten “wiedereröffnen”. In meinem ersten Blogpost habe ich damals Styles mit adidas originals vorgestellt, und genau das werde ich auch heute machen.

ARKYN

Ich habe den Arkyn Sneaker von Adidas zum testen bekommen und bin schon zwei Mal damit probegerannt, fast möchte ich sagen probegeflogen. Denn mit seiner Boost-Sohle und der Socken-ähnlichen Konstruktion ist er superleicht und gut gefedert. Es ist ein exklusiver Frauenschuh (sorry guys…!) und optisch vielseitig interpretierbar: als Sportschuh oder Fashionstatement.

Dazu trage ich eine Hosen-Jacken-Kombi mit einer ganz speziellen Haptik:

Das Material fühlt sich ein bisschen steif an, hat einen starken Glanz, fast ein bisschen, als wären feine Metallfäden einwebt worden. Dadurch wirkt die Kombi leicht futuristisch, und kann perfekt fernab von Sportplätzen getragen werden (ich habs jetzt mal sportlich interpretiert, aber bestimmt werdet Ihr mich auch mal in einer anderen Kombination antreffen).

Ich habe alles als Produktsamples von adidas bekommen. Für mich ist es jedes Mal von Neuem ein Highlight, wenn ein adidas-Päcklein vor der Tür steht, denn ich war schon immer ein “Drei-Streifen-Chick”. Deshalb reflektiert der Text auch meine ganz persönliche Meinung.

Den Arkyn gibts übrigens in fünf Farbvariationen, kostet CHF 149.95 und ist hier erhältlich.

Die Windjacke kostet CHF 109.95 und die Fashion League Shorts CHF 59.95.

Ich habe übrigens ganz viele spannende und tolle Artikel für Euch geplant. Dennoch würde ich mich freuen zu hören, was Ihr gerne lesen möchtet. Gibt es ein Thema, was Euch besonders interessiert, wo Ihr gerne mehr darüber erfahren möchtet? Dann hinterlasst mir doch einen Kommentar, ich bin gespannt!

 

 

 

4 Comments

    • Jesca Li
      Autor
      17. Mai 2018 / 00:38

      Danke vielmals liebe Vanessa für Deine lieben Worte! Das freut mich sehr! Umarmung zurück <3

  1. 14. Mai 2018 / 19:05

    Welcome back. Auch ich habe retour geschalten. Einiges überdacht. Mir Zeit genommen. Wie Du schreibst, A keine Option und B ist mir zu viel fishing for attention.
    Ich war drei Wochen in Wien, weil auch wenn ich in der wunderschönen Schweiz lebe seit 10 Jahren, ich vermisse meine Heimat. Meine Familie, meine Freunde – das Leben dort. Es hat gut getan.
    Ich mag Deine Modefotografien sehr …..
    Deine Art Mode zu zeigen, sehr persönlich und individuell
    Guten Start und welcome back

    • Jesca Li
      Autor
      17. Mai 2018 / 00:38

      Liebe Elisabeth
      Danke vielmal für Deine ehrlichen und lieben Worte! Wie Du so schön sagst, das Leben ist facettenreich!
      Danke auch für Dein schönes Feedback! Das motiviert!

      Herzlich

      jesca

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.