Selbstständig werden – Ladenbesitzerin Salomé Christiani im Interview

Salomé Christiani, Inhaberin des Pourtoujours-Laden

Ich habe die heutige Ladenbesitzerin Salomé an einem Socializing-Event für Freelancer kennengelernt. Das war vielleicht vor ungefähr fünf Jahren. Als sie vor zwei Jahren den „Pourtoujours – Laden für ein gemütliches Leben“- gerade bei der Tramhaltestelle Winkelried im Zürcher Kreis 6 eröffnete, hat sie mich angeschrieben. Seit dann sind wir immer mal wieder im Kontakt, meist über Instagram.

Gerade während der ersten Welle hat sich Salomé auf den sozialen Medien  für selbstständig erwerbende Kleingewerbler stark gemacht. Sie hat authentisch und sympathisch aus ihrem Corona-Alltag als Ladenbesitzerin berichtet. Das hat mich beeindruckt.

Und auch sonst lässt Salomé uns über Instagram und Facebook immer wieder an ihrem Geschäftsalltag teilhaben. Deshalb freut es mich besonders, dass die „Stehauf-Frau“ mir heute für meine Serie „Selbstständig werden“ Red und Antwort steht:

Wie lange bist Du schon selbstständig erwerbend und mit was verdienst Du genau Dein Geld?

Ach, es fühlt sich eine Ewigkeit an…  

Es sind aber 7 Jahre. Zuerst als Vocal Coach und Künstler Consultant und seit 2 Jahren als (stolze) Ladenbesitzerin. 

Im Pourtoujours findet Ihr alles für ein gemütliches Leben

Wie bist Du zu Selbstständigkeit gekommen; war es mehr Zufall, oder ein Plan, eine Vision, eine Strategie?

Kann man im Leben wirklich etwas planen? Ich denke, man kann es zumindest versuchen, aber schlussendlich macht das Leben macht sowieso was es will.

Kennst Du die Träume die man hat, aber nicht glaubt, dass sie in Erfüllung gehen?

Kennst du die Träume die man hat, aber nicht glaubt, dass sie in Erfüllung gehen? Der Laden ist genau so ein Traum für mich!

Seit ich denken kann habe ich vom eigenen gemütlichen Laden geträumt… und jetzt “per Zufall” ist er da! Krass oder?

Deswegen, hört nie auf zu träumen!!

Wolltest Du schon immer selbstständig erwerbend sein?

Jein. Ich bin ein kreativer Mensch und liebe es neue Geschäftsideen zu entwickeln. Deshalb ist die Selbstständigkeit für mich schon fast natürlich. Ich könnte mir  im Moment nichts anderes vorstellen.  

Wie hat Dein Umfeld auf Deine Entscheidung, Dich selbstständig zu machen, reagiert

Mein Mann und meine Familie unterstützen mich zu 100%!
Ganz ehrlich, wenn es so nicht wäre, wäre ich wahrscheinlich nicht selbständig.
Es war mir ein grosses Anliegen, dass meine Familie hinter mir steht. 

Gab es einen Schlüsselmoment an dem Du wusstest «Jetzt habe ich es geschafft»?

Geschafft? Was heisst das?

Mein Job definiert nicht meinen Wert als Mensch

Ich glaube nicht, dass ich jemals das Gefühl habe es “geschafft” zu haben. Ich habe zu viele Ideen. Doch ich bin mir auch bewusst, dass mein Job nicht meinen Wert als Mensch definiert.

Ich habe es im Leben geschafft, wenn ich mit dem, was ich habe zufrieden und dankbar bin.

Was waren die grössten Hürden auf diesem Weg?

Von wo soll ich bloss anfangen… die grösste Hürde ist natürlich die Corona-Krise. Motiviert und hoffnungsvoll zu bleiben, wenn an einem oder mehreren Tagen in Folge wenig Kunden im Laden einkaufen, ist echt schwierig.

Ich habe seit Corona 40% weniger Laufkundschaft

Ich habe seit Corona 40% weniger Laufkundschaft und das ist echt eine grosse Herausforderung. Finanziell wie emotional!

Dekoartikel im Pourtoujours-Shop
Im Pourtoujours-Shop findet man tolle Geschenke und schöne Dekoartikel

Was sind die schönsten Momente in Deinem Berufsalltag?

Ich geniesse den Kontakt mit meinen Kunden. So erlebe ich jeden Tag kleine Highlights!

Meine Mission ist, jedem Kunden oder jeder Kundin, die mit einem traurigen Gesicht in meinen Laden tritt, ein Lächeln aufs Gesicht zu zaubern. Wenn er oder sie den „Pourtoujours“ -Laden mit leichtem Schritt und einem fröhlichem Ausdruck verlässt, ist die „Mission accomplished“ und das macht mich glücklich. Viel mehr, als einfach schöne Gegenstände zu verkaufen, möchte ich den Menschen dieses Gefühl mitgeben.

Denkst Du, es ist schwieriger, sich als selbstständig erwerbende Frau zu behaupten? Gibt es eventuell auch Vorteile, oder hast Du das Gefühl, dass das Geschlecht keine Rolle spielt?

Hmm, das ist eine schwierige Frage. Bis jetzt habe ich in meinem Bereich keine Schwierigkeiten als Frau erlebt. 

Was würdest Du Frauen empfehlen, die sich gerne selbstständig machen möchten? 

Mach es einfach! Denk nicht zu lange herum.

Wichtig ist aber, dass du ein Umfeld hast, welches dich unterstützt, das unterschätzen viele!

Und falls du einen Laden eröffnen möchtest, dann melde dich ruhig für Tipps und Tricks bei mir! 

Gibt es etwas, dass Du uns gerne auf den Weg mitgeben möchtest?

Dein Wert liegt nicht in dem „Was du machst“ sondern darin „Wer du bist”!

Flatlay mit bunten Gläsern
Salomé hat ein Auge für Ästhetik

Danke vielmals, liebe Salomé, für Deine Zeit, den spannenden Einblick und die wunderschönen Abschlussworte!

Und Ihr, meine lieben Leser und Leserinnen; falls ihr noch Weihnachtsgeschenke oder ein Lächeln im Gesicht braucht, dann schaut doch mal bei Salomé vorbei!

Der Pourtoujours-Shop im weihnachtlichen Kleid
Pourtoujours, UniversitÄtsstrasse 94, 8006 Zürich,  Dienstag – Freitag von 10:30-18:30  und Samstag von 10:00-16:00 geöffnet. Der Webshop ist natürlich 24/7 offen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .