Kleine Helden des Alltags: Das Kompliment

Friendshipgoals

Hallo zusammen

Wie war Euer Wochenende? Ich hatte Besuch von einer Freundin aus Berlin, und am Samstag machten wir zusammen die Stadt Zürich unsicher.

Es war ja ein wirklicher Bilderbuchtag: Sonnenschein, stahlblauer Himmel und der Duft erster Frühlingsblumen lag in der Luft.

Wir spazierten von Wiedikon an den Lindenhof, weiter über die Gemüsebrücke am Limmatquai entlang, wo die Boulevardcafés aus allen Nähten platzten.

Kurz vor dem Bellevue hatten wir Glück. Wir schnappten uns die letzten beiden Sonnenplätze im Restaurant Cèdre. Neben uns sass ein älteres Ehepaar. Die Mezzes auf ihren Tellern sahen unglaublich lecker aus. Wir fragten sie, was sie denn bestellt hätten, und so wechselten wir ein paar Worte, bevor sie sich wieder ihrem Teller und und wir uns unserer Bestellung widmeten.

Nach einer guten halben Stunde, als meine Freundin und ich gerade schwiegen und das Treiben auf der Strasse beobachteten, wendete sich der ältere Herr plötzlich an mich und meinte: „Ihre Ohrringe faszinieren mich schon die ganze Zeit. Sie glänzen so schön in der Sonne, das rot der Puscheln wirkt unglaublich gut und passt perfekt zu ihrem Lippenstift.

Das kam unerwartet! Gerührt vom unerwarteten Kompliment bedanke ich mich herzlich, erzählte ihm lachend von meinem perfekt farblich geordneten Kleider-und Schuhschrank.

Bald bezahlten sie und gingen wieder ihres Weges, nicht ohne eine herzliche Verabschiedung.

Könnt Ihr den Mann auf dem Bild entdecken? Das Bild schoss ich noch vor dem Kompliment, und hat eigentlich das leckere Essen im Fokus…

In Kalifornien habe ich das schon oft erlebt, das mir wildfremde Menschen unerwartet ein Kompliment machten, und das ganz ohne Hintergedanken. In der Schweiz kommt das meiner Meinung nach viel zu selten vor. Dafür kostet es ja absolut nichts, und bringt so viel Freude. Auch ich muss mir das wieder mehr zu Herzen nehmen.

Wann hast Du das letzte Mal einer wildfremden Person ein Kompliment gemacht?

2 Comments

  1. Stephie
    24. Februar 2020 / 22:24

    Das war bis jetzt der schönste Samstag in 2020. Bestehend aus: Sonne, Natur, gutem Essen, tolle Gespräche, diese wunderbaren Tischnachbarn, Wir und last but not least: die Pfanne! 🙂 <3

    • Jesca Li
      25. Februar 2020 / 07:37

      Ja, es war wirklich ein perfekter Tag! Von A-Z! Und den besten Sprachmissverständnissen..muss immer noch lachen! Danke, dass Du da warst!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .