Gold fürs Volk

Gold fürs Volk

Wer mir auf Instagram folgt, konnte bereits den Disney-ähnlichen Tanz von mir verfolgen, denn ich mit Ginkgo-Blättern aufgeführt habe.

Der Ginkgo Biloba – kurz Ginkgo – ist ein wunderschöner Baum, mit noch schöneren Blättern, im Sommer saftig grün, und im Herbst golden wie des Königs Schatzkammer. Es ist der Lieblingsbaum meiner Grosseltern und alleine deshalb verbinden mich mit ihm viele schöne Erinnerungen.

Umso schöner, dass er mich in Seoul – fernab der Heimat – jeden Tag von allen Seiten her begrüsst hat, denn in Südkorea’s Hauptstadt säumt er fast jede Strasse. Der einzige Nachteil sind die heruntergefallen Früchte, die einen bestialischen Gestank verbreiten; wenigstens überdeckt er die Kanalgerüche gekonnt.

Der Ginkgo stammt ursprünglich aus China und verbreitete sich ab ca. 1000 nach Christus in ganz Ostasien als Tempelbaum. So gelangte er auch auf die Koreanische Halbinsel und ins Land der aufgehenden Sonne, nach Japan.
Von Japan aus gelangten die ersten Ginkgo-Pflanzen um 1730 nach Europa.
Der Ginkgo hat in der alternativen Medizin einen wichtigen Stellenwert: man sagt, er fördere die Durchblutung und sei gut gegen Demenz.
Mich persönlich hat aber in den letzten paar Wochen die intensiv-gelbe Farbe verzaubert, welche Seoul einen ganz speziellen Glanz verlieh…
Deshalb möchte ich Euch natürlich auch die Bilder nicht vorenthalten.
Ich wünsche Euch ein goldenes Wochenende!
Eure Jesca Li
LOOK: Die goldgelbe Jacke und die Hose sind Vintage, die Boots sind von Buffalo, gefunden bei Vögele Shoes.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.