Fliegende Fische

Fliegende Fische

Im Juni durfte ich mit meiner Freundin ins Tirol, um das Hotel Mohr Life Resort im Sommer zu erleben. Ich habe ja bereits darüber geschrieben, wie ich im letzten November durch die verschneiten Tiroler Winterlandschaften wanderte, und im Sommer die E-Bikes und Standup-Paddles auf Herz und Nieren testete. Zudem wurden wir mit einem einmaligen Zehn-Gang-Dinner verwöhnt.

Heute möchte ich mit Euch ein paar Bilder des modernen und wunderschönen Wellnessbereiches teilen und Euch eine weitere Aktivität vorstellen, der man im Tirol nachgehen kann.

Seele baumeln lassen

Das Mohr Life Resort bietet 2500m2 Wellnessbereich mit verschiedenen Saunen über Ruheräume, einem Aussenpool und einem modernen, gemütlichen bedecken Badebereich.

Gerne möchte ich mit Euch ein paar Impressionen teilen:

Vom Saunabereich kann ich Euch leider keine Bilder zeigen, denn es käme nicht so gut an, wenn man mit der Kamera reinspaziert….

Fliegende Fische

Ich habe Euch ja versprochen, dass ich Euch eine weitere Aktivität vorstelle: Das Fliegenfischen! Als Kind habe ich mal einen Angelworkshop besucht, leider mit mässigem Erfolg. Trotz dieser Enttäuschung, möchte ich mich gerne nochmals der Herausforderung stellen.

Alexander Wiest, 38, ist unser Fliegenfischen-Guide. Er fischt seit seinem dritten Lebensjahr und seit sieben Jahren praktiziert er das Fliegenfischen, die Königsdisziplin des Fischersports.

Beim Fliegenfischen fliegen natürlich nicht die Fische, die Bezeichnung kommt vom Köder, einer Fliege. Es sind keine richtigen Fliegen, sondern liebevoll nachkonstruierte Fliegen, wie die, die auf dem Finger unseres Guides sitzt.

Du kannst aber nicht irgendeine gebastelte Fliege verwenden, es ist extrem wichtig, dass Du genau weisst, welche Fliege zu welcher Saison wo herumfliegt und dass Du dann genau mit dem Abbild einer solchen Fliege fischst, denn die Fische sind auch nicht dumm….

Beim Fliegenfischen stehst Du im Wasser damit Du eine freie Wurfbahn für die Rute hast. Die Wurftechnik ist ein sehr wichtiges Element beim Fliegenfischen. Wir haben das zuerst eine gute Weile auf der Wiese geübt, bevor es dann ins Wasser ging.

Und es ist gar nicht so einfach. Alexander steht uns mit Rat und Tag zur Seite, hilft uns, die richtigen Handbewegungen zu finden und trocknet den Köder, wenn die Fliege mal wieder auf Tauchgang war.  

Leider war ich auch dieses Mal nicht viel erfolgreicher beim Fischen, aber es hat mir unglaublich viel Spass gemacht, in der Natur zu sein, im Wasser zu stehen, die Kraft des Wassers zu spüren, die Rute zu werfen, und der Nervenkitzel, ob nun ein Fisch anbeisst oder nicht.

Wenn Du das Fliegenfischen über das Mohr Life Resort buchst, fischst Du in ihren privaten Gewässern. Hier gilt die Regel des “Catch and Release”, die Fische werden danach also wieder freigelassen. Es geht mehr um das Erlebnis in der freien Natur und die Bewegung (ja man bewegt mehr als beim klassischen Fischen) als um die Nahrungsbeschaffung.

Alle Infos zum Fliegenfischen im Mohr Life Resort, Angebote und Preise findest Du hier.

Ich möchte mich ganz herzlich beim Mohr Life Resort und bei unserem erfahrenen Guide Alexander für diesen spannenden Nachmittag und den Einblick ins Fliegenfischen bedanken. Es hat richtig viel Spass gemacht und ich freue mich bereits auf das nächste Mal.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.